Neues

Kunst in Szene (Lörrach)

Für die Ausstellung “Kunst in Szene” in den Räumen der Loeba Lörrach, haben meine Kollegin Louise Heymans und ich eine Gemeinschaftsarbeit angefertigt. Entstanden ist eine Serie von Mezzotinto Radierungen:

 

 

Serie “Fenster” Farbradierung Aquatinta-Mezzotinto
41,5 x 58,5 cm
Die Grafiken können natürlich auch erworben werden. Bei Interesse schreiben Sie mich gerne an.(post@derdoebele.de)


 

Ausstellung:

Noch bis zum 9.Juli sind Arbeiten von Louise Heymans und mir in der Gallerie “In Kürze Kunst” in Flensburg zu sehen.

IKKPosterRAROB


 

Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken

 

Ich war selten so aufgeregt und bin jetzt ganz glücklich:

“Konrads Schatten” hat es geschafft!

image

Das Buch wurde am 22. Mai in Saarbrücken mit dem Deutsch- Französischen Jugendliteratur Preis

ausgezeichnet.

Die französischen Preisträger sind Emmanuel Bourdier und Zaü mit ihrem Buch “Les jour noisette”.

11103001_966149000091596_1486870833207367595_o image

 

 

 

 


 

Ausstellung:

“Hamburg Illustriert 2015″

in der Galerie Kulturreich Wexstrasse 28

.hamburgillustriert2015_flyer-08

“Prost Mahlzeit”:

Ein Thema, zehn verschiedene Bildsprachen und Interpretationen.

Es stellen aus: Corinna Chaumeny, Daniela Chudzinski,
Matze Döbele, Miriam Elze, Renate Emme,
Louise Heymans, Birgit Hochleitner, Eva König,
Katie Oberwelland und Meike Teichmann

 

Eindrücke von der Vernissage:
vernissage15[1] vernissage12[1] vernissage11[1] vernissage6[1] vernissage5[1] vernissage4[1]

 


 

 Ausstellung:

Sharjah Book Fair

some of my illustrations will be exhibited at the Sharjah Children’s Reading Festival exhibition for Children’s Book Illustrations in the United Arab Emirates.

22.April – 2.May 2015

 


 

1.12.2014

Heute erreichten mich sensationelle Neuigkeiten aus Frankreich:

“Konrads Schatten” ist für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis nominiert!

Ich freu mich!!! Ab jetzt bitte Daumen drücken!

Shortlist für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2015 steht fest

shortlist_2015

Paris. Am Montag, 01. Dezember 2014, wurde die Shortlist für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2015 in Anwesenheit von Doris Pack, Vorsitzende der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und Vorsitzende der Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse, und Nathalie Donikian, Programmleiterin des Salon du livre et de la presse jeunesse Seine-Saint-Denis auf der größten Kinder- und Jugendbuchmesse Frankreichs in Montreuil (Paris) bekanntgegeben. Die 12 nominierten Kinder- und Jugendbücher in der diesjährigen Preiskategorie Bilderbuch wurden von einer unabhängigen deutschen und französischen Jury ausgewählt.
Auf der deutschen Seite sind Fabiola Nonn und Lukas Weidenbach mit ” Die Geschichte von Carl Mops, der verloren ging und wieder nach Hause fand” (Jacoby & Stuart), Matze Doebele mit „Konrads Schatten” (Kunstanstifter Verlag), Anke Bär mit “Endres, der Kaufmannssohn” (Gerstenberg Verlag), Katharina von der Gathen und Anke Kuhl mit ” Klär mich auf: 101 echte Kinderfragen rund um ein aufregendes Thema” (Klett Kinderbuch Verlag), Sabine Jörg und Antje Drescher mit ” Der Ernst des Lebens” (Gabriel Verlag) sowie Felicitas Horstschäfer und Johannes Vogt mit “Haus” (Gerstenberg Verlag) nominiert für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2015.
Mit “Les fables de La Fontaine (Circonflexe) von Emmanuel Fornage, “L’ abominable sac à main” (Seuil jeunesse) von André Bouchard, “L’ une belle, L’ autre pas” (Actes Sud Junior) von Gwen le Gac und Christophe Honoré, “Le jour où l’ elephant…” (Editions Grains de Sel) von Chloé Perarnau, “L’ oizochat” (Mango Jeunesse) von Rémi Courgeon sowie “Les jours noisette” (Utopique) von Zaü und Emmanuel Bourdier stehen auch die französischen Titel für die Shortlist 2015 fest.
Der junge Deutsch-französische Jugendliteraturpreis ist ein Staatenpreis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich und wird jährlich für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur verliehen.
Hiermit will die Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken, getreu ihrem Motto „Bücher bauen Brücken“, dem Publikum in Frankreich und Deutschland aufstrebende Talente des jeweiligen Nachbarlandes vorstellen und fördern.“, erklärt Yvonne Rech, Geschäftsführerin der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse Saarbrücken. „Ziel des Preises ist es, das Verständnis für Kultur und Gesellschaft des Nachbarlandes zu stärken und den literarischen Brückenbau intensiver ins Bewusstsein zu bringen.”, so Doris Pack.
Die Preisverleihung findet am 22. Mai 2015 auf der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken statt.

 


 

Frankfurter Buchmesse 2014

Präsentation von “Konrads Schatten”

IMG_6436 MatzeDoebeleBuchmesse2014 (1)

 

Ich bin ganz stolz, dass der ausgesprochen feine kunstanst!fter verlag mein Buch “Konrads Schatten” herausgebracht hat und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Verlegerehepaar Suse und Niklas Thierfelder.

Auf der Buchmesse wurde das ebenfalls beim kunstanst!fter verlag erschienene Buch “Und dann platzt der Kopf” mit dem Publikumspreis für das schönste Buch der Saison gekürt. Herzlichen Glückwunsch an den Verlag und die Autorin Christina Röckl!


26.09.2014:

Konrads Schatten” ist jetzt im Buchhandel erhältlich.

Erschienen im kunstanst!fter verlag, Mannheim, 2014


Bienal do Livro Sao Paulo – Brasilien 2014

Auf Einladung des Goethe-Institutes hin hatte ich die Gelegenheit, Illustrations-Workshops auf der Buchmesse in Sao Paulo abzuhalten. Schön war’s!

Eindrücke vom offenen Alelier

bienal4DSC02886DSC02887

Buchpräsentation am Stand des brasilianischen Verlages DSOP

 


Alemanha 12 x 12 Brasil ist ein deutsch-brasilianisches Kinderliteraturprojekt:

Zwölf deutsche BilderbuchillustratorInnen gestalteten jeweils ein Bild zum Thema Fussball.

Anhand der Bilder erfanden dann zwölf brasilianische KinderbuchautorInnen je eine Geschichte.

Wolf Erlbruch, Helme Heine, Manuela Olten, Stefanie Harjes, ATAK… ich fühle ich mich geschmeichelt, an diesem Projekt mitgearbeitet zu haben.

 


 

Promenadenmischung – Malerei, Zeichnung, Illustration

Malerei, Zeichnung, Illustration

Mit Arbeiten von Jasmin Schäfer – Katharina Sieg – Anne Rücker – Frederik Jurk – Nicole Iwanow – Janine Hinrichs – Katja Ließ – Matze Doebele – Katie Oberwelland – Louise Heymans – Sonja Bougeva – Neele Bunjes – Moritz Stetter – Amrei Fiedler – Julia Gruner – Lotte Bräuning – Maren Amini – Annika Siems – Rosi Schöningh – Laura von Husen – Clara de Villiers – Elsa Klever – Stephanie Böhm – Alice Socal – Marco Tabilio – Sebastian von Papp – Frau Mayer – und weiteren

Einen Abend, eine Nacht und einen Tag lang zeigen wir einen scheckigen Stilmix an den Wänden der Frappant Galerie. Gassigehen ohne Leine, Augenleckerlis für das Sommerloch!

Ausstellungseröffnung

am Samstag, 19. Juli 2014 um 20 Uhr // Disko mit Team Konfetti ab 23 Uhr

Weitere Öffnungszeiten

Sonntag, 20. Juli von 14-19 Uhr

Frappant.e.V. in der Viktoria-Kaserne
Ecke Zeiseweg/Bodenstedtstraße
(Eingang über den Hinterhof/Bodenstedtstr. 16)
22765 Hamburg-Altona

 


5. April bis 11. April 2013 Fabrik der Künste

Kinderbuchillustrationsausstellung

IMG_4676IMG_4677

Über die Bedeutung und Förderung der (Bild-)Lesekompetenz von Kleinkindern

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Schaufenster“ präsentiert die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Department Design in Kooperation mit dem Hamburger Kinderbuchhaus im Altonaer Museum und der Fabrik der Künste eine umfangreiche Ausstellung mit Kinderbuchillustrationen ehemaliger HAW-Studenten. Dabei werden Illustrationen und Kinderbücher von über 100 Künstlern zu sehen sein, darunter auch Arbeiten von Jutta Bauer, Peter Schössow, Sabine Wilharm, Dieter Wiesmüller, Stefanie Harjes, Larissa Bertonasco, Isabel Pin, Aljoscha Blau, Einar Turkowski, Sybille Hein, Eva Muggenthaler und Katja Kanmm.

Während der Ausstellung wird es ein vielseitiges Begleitprogramm geben. Geplant sind Vorträge und Diskussionen rund um das Thema Illustration in Hamburg / Hamburg als Stadt der Illustration?!, sowie verschiedene Workshops für Kindergartengruppen und Schulklassen, unter anderem mit der Illustratorengruppe „Krickelkrakels“. Außerdem präsentiert das Hamburger Kinderbuchhaus die Theateraufführung „Schnipp-Schnapp-Pappe-La-Papp“.

 

Illustratoren der Kinderbuch-Austellung

Susan Aumann, Jutta Bauer, Larissa Bertonasco, Franziska Biermann, Anne-Kathrin Behl, Aljoscha Blau, Lotte Bräuning, Jutta Bücker, Jenny Brosinski, Katharina Bußhoff, Claudia Carls, Sabine Dittmer, Matze Doebele, Antje Drescher, Judith Drews, Felix Eckardt, Miriam Elze, Katrin Engelking, Amrei Fiedler, Volker Fredrich, Cornelia Funke, Judith Ganter, Katja Gehrmann, Julia Goschke, Britta Gotha, Katharina Grossmann-Hensel, Christiane Hansen, Stefanie Harjes, Michaela Heitmann, Sybille Hein, Dagmar Henze, Louise Heymans, Gabie Hilgert, Monika Horstmann, Jörg Hülsmann, Nicole Iwanov, Florentine Joop, Jonas Lauströer, Alexander Jung, Alexandra Junge, Julia Kaergel, Katja Kamm, Regina Kehn, Melanie Kemmler, Karoline Kehr, Kim Sung Hee, Anja Koerner, Artem Kostyukevich, Joachim Knappe, Tobias Krejtschi, Astrid Krömer, Igor Kuprin, Claire Lenkowa, Claudia Lieb, Marine Ludin, Gosia Machon, Eleanor Marston, Kerstin Meyer, Beate Mizdalski, Bernd Mölck-Tassel, Eva Muggenthaler, Birte Müller, Maria Müller-Leinweber, Julia Neuhaus, Julia Nüsch, Nele Palmtag, Saskia Pape, Stefan Pertschi, Isabel Pin, Juliane Plöger, Lena Pflüger, Roswitha Quadflieg, Ann Kathrin Raab, Jens Rassmus, Henriette Sauvant, Jasmin Schäfer, Birgit Schössow, Peter Schössow, Trixi Schneefuß, Simon Schwartz, Katharina Sieg, Annika Siems, Constanze Spengler, Heike Stephan, Jochen Stuhrmann, Meike Teichmann, Kathrin Treuber, Einar Turkowski, Susana Uribe, Constanze von Kitzing, Felix Scheinberger, Edda Skibbe, Wolfgang Slawski, Antje von Stemm, Annabelle von Sperber, Tobias Wieland, Sabine Wilharm, Dieter Wiesmüller, Yaxin Yang, Julie Sodré und die Krickelkrakels